Fitbit unterstützt die Synchronisation mit der Google Fit App leider nicht. Daher muss eine weitere App genutzt werden, um die Daten zu übertragen. Folgende Schritte müssen in der genannten Reihenfolge ausgeführt werden:

1. Installiere die Fitbit App auf deinem Android Handy.

2. Installiere die App „FitToFit“.

3. Öffne die App „FitToFit“ und logge dich mit deinem Fitbit Konto ein.

4. Folge der Anweisung in der App und verbinde dich mit deinem Google Konto.

5. Drücke „Daten übertragen“ und passe ggf. den automatisch ermittelten Zeitraum an.

6. Die Daten werden übertragen und in Google Fit aktualisiert.

7. Unter „Einstellungen“ können AutoSync (automatisches Synchronisieren) und „Tägliche Erinnerung“ aktiviert oder deaktiviert werden. Bei der AutoSync-Funktion kann zwischen verschiedenen Intervallen für Übertragung der Daten gewählt werden.

HINWEIS: Es kann passieren, dass die übertragenen Daten nicht sofort in der Google Fit App sichtbar sind, da diese eine Weile benötigt, bis alle Darstellungen aktualisiert werden. Einige Datentypen werden zurzeit nicht in den Grafiken der Google Fit App angezeigt (z.B. Körperfett, Lebensmittel & Wasser).

Du möchtest wissen wie du deinen Fitnesstracker mit deinem Smartphone verbindest? Dann klicke hier!

War diese Antwort hilfreich für dich?