Alternativ zur Förderung in € können Sie Ihre Mitarbeiter mit MySports auch in Form von Bonuspunkten belohnen. Dies kommt für Unternehmen in Frage, die z.B. das steuer- und sozialversicherungsfreie Budget des Sachbezugs bereits für andere Maßnahmen ausgeschöpft haben und zusätzliche Nebenkosten vermeiden wollen.

Dann würden die Mitarbeiter durch Sport Bonuspunkte verdienen (z.B. 100 Punkte für ein Training, 50 Punkte für 5.000 Schritte bei einer monatlichen Höchstgrenze von 1.000 Punkten). Für die Verwendung der Bonuspunkte stehen Ihnen als Unternehmen es vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung.

Hier einige "Best Practise" Beispiele:

Prämien-Shop

Ihre Mitarbeiter können die verdienten Bonuspunkte bei Ihnen (quartalsweise, halbjährlich, ...) in bestimmte Prämien oder Urlaubstage einlösen. Ein beispielhaften Prämienkatalog für Bonuspunkte erhalten Sie bei unseren Experten für betriebliche Gesundheitsförderung: Direkt kostenfreie Beratung buchen!

Team-Events gewinnen

Die MySports Software ermöglicht es Ihnen, Ihre Mitarbeiter in Teams einzuteilen. So sammeln sie die Bonuspunkte nicht für sich alleine, sondern zusammen als Team. Dem Team, das nach drei Monaten die meisten Punkte verdient hat, wird ein Team-Event spendiert. Die Sieger erhalten beispielsweise einen netten Abend im nahegelegenen Restaurant bezahlt oder können ihre eigene Feier im Büro abhalten … wo sie dann natürlich auch andere Kolleginnen und Kollegen einladen können.

  • Motivation durch spielerische Elemente

  • Eignet sich sehr gut für Teambuilding-Events

  • Hoher Spaßfaktor

Engagement für Umweltschutz und Klima

In Abhängigkeit von den verdienten Punkten aller Mitarbeiter investiert das Unternehmen in eine CO2-Kompensation oder eine andere umweltschützende Maßnahme. Ob eine CO2-Kompensation steuerlich absetzbar ist, kann der Steuerberater bestätigen.

  • Umweltschutz ist hoch im Trend

  • Positiver Einfluss auf das Image des Unternehmens

  • Stärkung des Employer Brandings

War diese Antwort hilfreich für dich?